Über mich




Valentin Köhler, geboren 1986, stammt aus Süddeutschland und hat in Basel Szenografie und Innenarchitektur, sowie in Berlin an der Kunsthochschule Weissensee Bühnen- und Kostümbild studiert. Nach Assistenzen und Hospitanzen an der Staatsoper Stuttgart, dem Opernhaus Zürich, der Komischen Oper Berlin und dem Theater Basel arbeitet er als freier Bühnen- und Kostümbildner. Eigene Projekte sind u.a. für die Junge Oper der Staatsoper Stuttgart, dem Theater Basel, dem Staatstheater Kassel und dem Staatstheater Mainz entstanden. Unter anderem die Bühnenbilder für die Schweizer Erstaufführung von Oliver Klucks „Das Prinzip Meese“ am Theater Basel und für die Romanadaption „The rum diary“ von Hunter S. Thompson im Theater Roxy im Rahmen des Treibstoff Festivals Basel. In der Saison 2011/2012 wurden als Semesterprojekt drei Konzerte des Kammerorchesters Basel räumlich inszeniert. Im Juni 2012 hatte „In Love with Barbarella“ am Theater Basel Premiere, bei dem er für das Bühnen- und Kostümbild verantwortlich war. Sein Studium hat er im September 2012 mit dem Projekt "SIE SIND HIER! von Kreuz- und Irrfahrten" abgeschlossen. 2013 hat er mit der Gruppe HOW TO MAKE FRIENDS "Du kannst mich ruhig Frau Hitler nennen" herausgebracht - einen Abend über Eva Braun. Im Februar 2015 hat "Der Barbier von Sevilla" am Staatstheater Kassel in einem Bühnenbild von Valentin Köhler Premiere und im September 2015 am Staatstheater Mainz der Doppelabend "Der Zwerg" und "Gianni Schicchi". Im April 2016 ist Valentin Köhler zum ersten mal am Theater Trier zu Gast mit "Die Ausflüge des Herrn Broucek" und er kehrt an das Theater Basel zurück ("Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren"). 2016/2017 hat er mit "agora" eine Residency an der Bayerischen Staatsoper München und entwirft die Kostüme für "Zeit der Kannibalen" und "Good People" am Theater Neumarkt Zürich, "Benjamin" an der Jungen Oper der Staatsoper Stuttgart, sowie die Ausstattung für "Stirb, bevor du Stirbst" am Staatstheater Mainz.


KONTAKT
koehler.valentin@gmail.com




AUSSTATTUNG/SZENOGRAFIE

2018: kostüme: moskau tscherjomuschki, staatstheater braunschweig, r: neco celik
2018: liberazione, oper wuppterla, agora kollektiv
2018: austattung: heiligabend, neuestheater/theater biel solothurn, r: georg darvas

2017: austattung: la voix humaine, how to make friend, r: solenn lavanant
2017: bühnenbild: hamlet, staatstheater mainz, r: kd schmidt
2017: (catarsi), bayerische staatsoper, agora kollektiv
2017: kostüme: benjamin, staatsoper stuttgart - junge oper, r: neco celik
2017: kostüme: good people, theater neumarkt, r: peter kastenmüller

2016/2017: residency bayerische staatsoper, agora kollektiv

2016: ausstattung: stirb, bevor du stirbst, staatstheater mainz, r: kd schmidt
2016: kostüme: zeit der kannibalen, theater neumarkt, r: peter kastenmüller
2016: ausstattung: die ausflüge des herrn broucek, theater trier, r: jasmina hadziahmetovic b/k: valentin köhler & paul zoller
2016: ausstattung: der teufel mit den 3 goldenen haaren, theater basel, r: matthias schönfeldt

2015: bühnenbild, barbier von sevilla, staatstheater kassel, r: adriana altaras
2015: bühnen- und kostümbild: der zwerg, gianni schicchi, staatstheater mainz, r: rebecca bieneck, kd schmidt

2015: bühenbild/rauminstallation: ulysse No.1, bcv concert hall, lausanne, inthelab

2013: bühnen- und kostümbild, wir haben überlebt!, junges theater graubünden/theater chur, r: janina offner

2013: bühnen- und kostümbild, du kannst mich ruhig frau hitler nennen, treibstoff theatertage basel, how to make friends

2012: bühnen- und kostümbild, songs of travel, nachtcafe, theater basel, r: benjamin david
2012: bühnen- und kostümbild, in love with barbarella, a psychedelic space trip, open-air, theater basel, r: petra barcal

2012: regie, bühnen- und kostümbild, sie sind hier!, von kreuz- und irrfahrten, ackermannshof basel


2011: bühnenbild, the rum diary, treibstoff theatertage basel, theater roxy, r: tumasch clalüna 

2011/2012: schultheaterprojekt: tarantino royal



2010: bühnenbild, das prinzip meese, theater basel, r: tumasch clalüna, k: ladina bosshard

2010: kurator, 1001 pilze, naturhistorisches museum basel 

2008: bühnenbild, weihnachtskonzert, staatsoper stuttgart 
2008/2009: ausstattung/raum, div. kinderkonzerte der jungen oper stuttgart 







AUSBILDUNG 

abschluss: eidg. dipl. innenarchitekt mit vertiefung szenografie / bachelor of arts
2009-2012: szenografie und innenarchitektur, hgk basel / 
bühnen- und kostümbild, kunsthochschule berlin weissensee
2007-2009: studium der germanistik und gesellschaftswissenschaften, universität basel

ASSISTENZEN 

2014: bühnenbildassistenz, staatsoper hamburg, luisa miller (b:paul zoller, r: andreas homoki)

2013: bühnenbildassistenz, opernhaus zürich, das gespenst von canterville (b: paul zoller, r: jasmina hadziahmetovic)
2013: bühnenbildassistenz, kurtheater baden, melnitz (b: körg zielinski, r: adriana altaras)

2011: bühnenbildassistenz, komische oper berlin, salome (b: paul zoller, r: thilo reinhardt) 
2010: bühnenbildassistenz, theater basel, alexanderfest (b + r): georges delnon) 
2008/2009: regieassistenz und abendspielleitung, junge oper stuttgart, sigurd der drachentöter (r: marco storman) 


PRAKTIKA/HOSPITANZEN 

2009: bühnenbildhospitanz, theater basel, madama butterfly (b: paul zoller, r: jetske mijnssen)
2008: regiehospitanz, opernhaus zürich, graf von luxemburg (r: helmut lohner) 
2006/2007: junge oper/staatsoper stuttgart, jahrespraktikant